Planen, Bauen und Wohnen (Infrastruktur stärken)

In diesem Bereich haben wir bei der Gemeinde viele Projekte angestoßen, jedoch gibt es noch genügend Handlungsbedarf. Ein Beispiel wäre hier der Wachwuß/Weißen Venn zu nennen, viele Bürger warten hier sehnsüchtig auf den Ausbau. Dieser ist allerdings nur im Zusammenhang mit dem vierten Bauabschnitt, also wieder die Rückführung auf die B 64 sinnvoll. 

Ausbau ÖPNV 

Öffentlicher Personennahverkehr muss flächendeckend, zuverlässig und bezahlbar sein, um eine echte Alternative zum privaten PKW zu sein. Alle Herzebrock-Clarholzer sollen in 10 min eine Bushaltestelle zu Fuß erreichen können. Die Bushaltestellen sollen zudem barrierefrei sein.

Wohnen

Wohnraum in Herzebrock-Clarholz muss auch weiterhin bezahlbar sein, deshalb müssen wir auch weiterhin den geförderten Mietwohnungsbau stärken. 

Vielfältige Wohngebiete mit Ein- und Mehrfamilienhäusern machen ein lebendiges Wohnen und Leben in Herzebrock-Clarholz aus. Das Bauen und Sanieren soll immer mit hohen klimatischen Standards erfolgen. Gerade beim Neubau sollten wir immer das Klima im Blick behalten, daher werde ich mich auch weiterhin für eine Klimaschutzsiedlung einsetzen. 

Der Bedarf an Wohnraum in Herzebrock-Clarholz ist groß, deshalb müssen wir auch weiterhin geeignete Baugebiete erschließen. 

Familien und junge Leute suchen oft eine Immobilie zum Kauf, während ältere Menschen keine geeignete Wohnung finden. Hier möchte ich gegenzusteuern. 


Radverkehr 

Um unsere Radwege noch sicherer zu machen, möchte ich gerne in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzmanagerin ein Radwegekonzept erarbeiten. Um den Ausbau von Radwegen zu forcieren, werde ich gerne die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde in Anspruch nehmen. Die bisherigen Bürgerradwege waren bisher alle ein Erfolg. 


Verkehr und Klimaschutz 

Um die E-Mobilität voranzutreiben, muss die Infrastruktur an E-Ladesäulen bedarfsgerecht ausgebaut werden. Wir als Gemeinde sollten hier als gutes Beispiel vorangehen und unsere Fahrzeuge nach und nach durch klimafreundliche ersetzen. Auch die weitere Entwicklung alternativer Antriebe, sollten wir für die Zukunft im Blick haben. 


„Der Bedarf an Wohnraum in Herzebrock-Clarholz ist groß, deshalb müssen auch weiterhin geeignete und bezahlbare Baugebiete erschlossen werden.“

André Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.